Unter Berücksichtigung der gültigen Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind alle Beratungsstellen zur Zeit nur telefonisch erreichbar und organisieren eine Beratung für Sie (Rostock 0381 / 208 70 50 , Schwerin 0385 / 591 81 10 oder Neubrandenburg 0395 / 568 34 10). Nutzen Sie auch weiterhin den Weg über unsere sichere Online-Beratung.

So erhöhen Sie den Datenschutz bei Twitter

Stand:
Twitter hat zum 18. Juni 2017 seine Datenschutz-Regeln geändert. Wir zeigen, welche Einstellungen Nutzer ändern sollten.
Jemand hält ein Schlosssymbol in den Händen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Nutzen Sie Twitter, sollten Sie die Standard-Einstellungen für den Datenschutz ändern.
  • Wir geben Empfehlungen und zeigen Schritt für Schritt in Bildern, wo Sie die Einstellungen vornehmen.
Off

Seit dem 18. Juni 2017 ignoriert Twitter nach eigener Aussage die "Do not track"-Funktion eines Browsers. Die lässt sich in den Einstellungen des Internetprogramms aktivieren und soll eigentlich bewirken, dass Internetseiten die Aktivitäten des Nutzers im Netz nicht verfolgen.

Um zu verhindern, dass Twitter Ihre Web-Aktivitäten verfolgen kann, müssen Sie die Einstellungen ändern. Denn standardmäßig ist die Verfolgung aktiviert. Welche Einstellungen Sie vornehmen können und welche wir empfehlen, lesen Sie unter den Bildern:

Und wenn Sie wissen möchten, was Twitter über Sie gesammelt hat und wie der Kurznachrichtendienst Sie charakterisiert, öffnen Sie den Bereich "Deine Twitter-Daten" in den Einstellungen.