Schlankheitsmittel "Optifast"

Stand:

OPTIFAST ist ein Gewichtsreduktionsprogramm, ursprünglich entwickelt von der Firma Wander (Nestlé Health Science). Das Unternehmen produziert die in der Fastenphase eingesetzten Formula-Diäten OPTIFAST®-800 und OPTIFAST®II. Es werden vier Varianten angeboten.

Off

OPTIFAST®52 bei starkem Übergewicht: Dabei handelt es sich nicht um eine kurzfristige Diät, sondern um ein 52-wöchiges ambulantes Programm zur langfristigen Therapie in über 36 Therapiezentren in Deutschland (9 in NRW plus 2 OPTIFAST-Partner), die an Krankenhäuser (Abteilung Innere Medizin) angeschlossen sind. Es ist geeignet für erwachsene Adipositas-Patienten mit einem Body Mass Index (BMI) über 30 (starkes Übergewicht) und auch - wegen der medizinischen Betreuung - bei Begleiterkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen.

OPTIFAST-II-Kurzprogramm: Dieses Angebot für mäßig Übergewichtige (Body Mass Index von 25 bis30) dauert 15 Wochen; es wird auch von OPTIFAST-Partnern (außerhalb von Krankenhäusern) angeboten.

OPTIFAST Home: wurde als Online-Variante auf Basis des OPTIFAST®-II-Kurzprogramms entwickelt und an die Bedürfnisse einer Anwendung zu Hause angepasst. Es besteht aus der Formula-Diät und führt schrittweise an ausgewogene Mahlzeiten heran. Zusätzlich wird per Telefon zu festgelegten Zeiten individuell beraten. In einer Community können sich die Teilnehmer untereinander austauschen. Der Bereich Sport wird über regelmäßige Motivation, einfache Übungen und Anleitungen abgedeckt. Das Programm läuft über 6 Wochen, kann aber durch spezielle Stabilisierungspakete beliebig lange fortgesetzt werden. Es erfordert auf jeden Fall mehr Selbstdisziplin als die persönliche Betreuung vor Ort.

OPTIFAST Individual: Wurde basierend auf dem OPTIFAST®52-Programms als zeitlich flexibles Programm mit einer in der Regel kürzeren Gesamtzeitlaufzeit entwickelt. Es soll auch z.B. beruflich sehr eingebundenen Personen oder solchen im Schichtdienst die Möglichkeit eröffnen, an einem OPTIFAST-Programm teilzunehmen.

Das Prinzip

Das Programm entspricht der Adipositas-Leitlinie von 2014. Es kombiniert Formula-Diät, kohlenhydratflexible, fettkontrollierte Ernährung (nach der Fastenphase), medizinische und psychologische Betreuung sowie Sport.

Das 52-Wochen-Programm: Vorbereitungsphase eine Woche, Fastenphase zwölf Wochen (Formula-Diät (Trinknahrung) OPTIFAST®-800 5x täglich, mit 800 kcal/Tag), Umstellungsphase auf "richtige" Mahlzeiten sechs Wochen (incl. Schulungskurs), Stabilisierungsphase 31 Wochen. Während der Fasten- und Umstellphase gibt es an jedem Gruppenabend einen kurzen Arzttermin. Insgesamt sind fünf umfangreiche medizinische Untersuchungen vorgesehen. Die Gruppengröße beträgt 12-15 Personen. Hausarzt und Krankenkasse werden während des 52-Wochen Programms drei bis vier Mal schriftlich über die Fortschritte informiert. Nach Programmabschluss soll die weitere Betreuung inklusive langfristiger Gewichtsstabilisierung durch den Hausarzt erfolgen.

Die Kosten

Die gesamten Kosten für das 52-Wochen-Programm betragen inklusive Formula-Diät circa 3.500 Euro. Die Formula-Diäten OPTIFAST®-800 und OPTIFAST®II sind nur im Rahmen der Programme erhältlich. Einzelne Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten (ohne Formula-Produkte). Die Ausgaben für die Formula-Diät betragen cirka 250 - 300 Euro pro Monat.


Die Verbraucherzentrale rät davon ab, die Produkte über Internet-Auktionen zu erwerben. Dabei bieten Privatpersonen angebliche Restbestände ohne Gewährleistung und zu kaum niedrigeren Preisen an. Der Erfolg bei OPTIFAST beruht nicht allein auf den Produkten, sondern auf dem Gesamtprogramm. Normale Formula-Diäten gibt es im Super- oder Drogeriemarkt deutlich preiswerter.

Die Gewichtsabnahme

Es handelt sich bei allen Programmen um eine Gewichtsabnahme mit multidisziplinärer Betreuung durch Ärzte, Ernährungsfachkräfte, Krankenschwestern, Sport- und Bewegungstherapeuten sowie Psychologen.

Bei schwer Übergewichtigen wird nach Studien des Herstellers über die 52 Wochen ein Gewichtsverlust von durchschnittlich 20 Kilogramm (kg) bei Frauen und 27 kg bei Männern erreicht, wobei dieser Gewichtsverlust im ersten halben Jahr erzielt wird. Weitere positive Effekte laut dieser Untersuchungen: Blutdruck, Blutzuckerspiegel und Harnsäurewerte wurden durch die Gewichtsabnahme signifikant positiv beeinflusst.

Nach Angaben des Herstellers hat eine Langzeit-Studie im Jahr 2003 mit 127 Patienten gezeigt, dass 58 Prozent der Teilnehmer am OPTIFAST®52-Programm (Dauer: 52 Wochen) auch zwei Jahre nach Ende des Programms noch einen deutlichen und medizinisch relevanten Gewichtsverlust aufgewiesen hätten.

Die anfangs sehr rasche Gewichtsabnahme (durch den Einsatz der Formula-Diät) birgt gewisse Gefahren wie höhere Rückfallgefahr (wenn die Stabilisationsphase nicht durchgehalten wird) und eventuell gesundheitliche Beschwerden wie Kreislaufstörungen.

Beim OPTIFAST®52-Programm beträgt die Abbruchrate laut Anbieter - bei 6.000 Teilnehmern zwischen 1999 und 2006 - zirka 38 Prozent. Die Abbruchrate war in der Stabilisierungsphase am größten.

Unser Fazit

Optifast ist mit einer Erfolgsquote von über 50 Prozent eines der erfolgreichsten Programme zur Gewichtsreduktion für Schwer-Übergewichtige. Durch die multidisziplinäre Betreuung wird eine gesundheitlich sichere Gewichtsabnahme gewährleistet, die beim größeren Teil der Patienten zumindest über zwei Jahre relativ nachhaltig ist. Die Formula-Diät ist nur als Einstieg zu sehen, um die Motivation zu erhalten und die Abbruchzahlen niedrig zu halten. Wer an einem solchen Programm teilnehmen möchte, sollte bedenken, dass alleine das Programm ein Jahr intensive Mitarbeit bedeutet und zu einer dauerhaften Lebensstil-Änderung führen sollte.