Unter Berücksichtigung der gültigen Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind alle Beratungsstellen weiterhin telefonisch erreichbar und organisieren eine Beratung für Sie. (HRO 0381 / 208 70 50, SN 0385 / 591 81 10 und NB 0395 / 568 34 10). Nutzen Sie auch den Weg über unsere sichere E-Mail-Beratung.

Erleuchtet - Tipps für eine sichere Weihnachtsbeleuchtung

Stand:
Weihnacht
Off

Alle Jahre wieder werden sie ausgepackt, die Lichterketten und andere Leuchtmittel. Die Wohnung wird  in der Weihnachtszeit und bis zum Jahreswechsel hinaus zum Zentrum des Geschehens. Das bedeutet auch – höherer Stromverbrauch. Damit Sie die gemütliche Zeit im Lichterglanz genießen können, empfiehlt es sich auf ein paar Sicherheitsaspekte zu achten. Denn, wer seine Wohnung schon vorher sicher ausstattet, minimiert die Gefahr von Wohnungsbrand und Unfällen.

Steckdosen  & Co – Überlastung vermeiden
Die Weihnachtszeit  ist „Zu Hause Zeit“ und der Stromverbrauch ist gerade dann besonders hoch.  Stark stromziehende Geräte wie Laptop, Smartphones, Spielekonsole sind dann vermehrt im Einsatz. Diese Geräte lieber an die Wandsteckdose anschließen und bei Nichtbenutzung den Stecker ziehen. Auch wenn es praktisch erscheint, zu viele elektrische Geräte sollten nicht gleichzeitig in einer Mehrfachsteckdose eingesteckt werden. Auch die Weihnachtsbeleuchtung an Christbaum und Fenstern benötigt Strom. Hier empfiehlt es sich, diese auf mehrere Steckdosen zu verteilen.

Lichterketten mit LED-Beleuchtung – Für drinnen und draußen
Auch wenn es hell erleuchtet schön aussieht, eine dauerhaft eingeschaltete Weihnachtsbeleuchtung an Baum und Fenstern könnte gefährlich werden. Wer eine Lichterkette nicht nur für den Weihnachtsbaum verwenden, sondern auch die Fenster und den Balkon damit schmücken möchte, der ist mit LED-Lichterketten bestens beraten. Zum einen spart man Stromkosten und zum anderen werden LED-Lichterketten nicht so schnell heiß. Bei Outdoor-Beleuchtung auf dem Balkon sollte man darauf achten, dass diese auch als Außenbeleuchtung geeignet sind und, dass bei allen Lichterketten das Trafo und die Kabel vor Spritzwasser geschützt sind. Bei Nichtbeachtung könnte es bei Schnee und Regen zu einem Kurzschluss kommen.

Wenn Sie mehr über Ihren Stromverbrauch, Ihre Geräteausstattung und einfache Sparmöglichkeiten wissen möchten, dann bietet die „Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale“ einen kostenlosen Basis-Check an. Bei allen Fragen rund ums Thema Energie können Sie gerne einer unserer Beratungsstellen in Mecklenburg Vorpommern vorbeischauen oder unter der Telefonnummer 0381/2087050 anrufen.