Forumsfrage des Monats - Was bedeutet die Werbeaussage „zuckerfrei“ ?

Stand:
Bedeutet die Werbeaussage „zuckerfrei“ auf einem verpackten Lebensmittel, dass auch keine Zuckeraustauschstoffe enthalten sind?
Ohne Zucker
Off

Forumsfrage des Monats:
Bedeutet die Werbeaussage „zuckerfrei“ auf einem verpackten Lebensmittel, dass auch keine Zuckeraustauschstoffe enthalten sind?

Antwort:
Nein, die Aussage „zuckerfrei“ bezieht sich nur auf Zucker. Süßungsmittel wie Zuckeraustauschstoffe und Süßstoffe sind damit nicht gemeint. Bei der Aussage „zuckerfrei“ handelt es sich um eine nährwertbezogene Angabe. Das Produkt darf nicht mehr als 0,5 Gramm Zucker pro 100 Gramm bzw. 100 Milliliter enthalten. Zu den Zuckern zählen die Einfachzucker Trauben- und Fruchtzucker, die Zweifachzucker Haushalts-, Milch- und Malzzucker sowie Zuckersirupe, z. B. Glukosesirup, Fruktosesirup, Invertzuckersirup oder Isoglukose.

Mehr erfahren Sie hier: 

 

Hand hält rote BahnCard 25

Nach Klage der Verbraucherzentrale: Kündigungsfrist für BahnCard verkürzt

Ab sofort können Kund:innen ihre BahnCard statt sechs Wochen vier Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Die Verbraucherzentrale Thüringen hatte die DB Fernverkehr AG wegen unzulässiger Kündigungsfristen verklagt. Dennoch will sie auch jetzt noch weiter klagen, denn dies sei nur ein Teilerfolg.
Eine Frau befragt einen älteren Herrn und hält ein Klemmbrett mit Unterlagen in der Hand

Wie können Sie sich gegenüber dem Pflegedienst verhalten?

Bei der ambulanten Pflege sind pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen häufig auf die Unterstützung eines Pflegedienstes angewiesen. Die Verbraucherzentralen geben Antworten auf typische Fragen zu ambulanten Pflegeverträgen.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.