Rückblick Verbraucherforum: Ist das noch gut oder muss das weg?

Stand:
Am 14. November 2019 veranstaltete der Fachbereich Lebensmittel und Ernährung der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e.V. (VZ MV) in der Beruflichen Schule Wirtschaft der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ein Verbraucherforum für Jugendliche.
VERBRAUCHERFORUM
Off

Am 14. November 2019 veranstaltete der Fachbereich Lebensmittel und Ernährung der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e.V. (VZ MV) in der Beruflichen Schule Wirtschaft der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ein Verbraucherforum für Jugendliche.
Gäste waren drei Klassen des ersten Ausbildungsjahres zu Kaufleuten im Einzelhandel. Ungefähr die Hälfte der Auszubildenden arbeitet in Einzelhandelsunternehmen, die auch Lebensmittel anbieten, wie Supermärkte oder Drogerien. Ein guter Grund also, sich einmal intensiv mit der Problematik Haltbarkeit von Lebensmitteln, Kennzeichnung und den Gründen für das Wegwerfen von Lebensmitteln zu beschäftigen. Schon am Eingang wurden die Berufsschüler gebeten, sich am Quiz zum Thema zu beteiligen. Außerdem sollte jeder in einer Umfrage entscheiden, ob er eine Schokomilch aus der Kühlung wenige Tage nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums erst einmalprüfen oder gleich wegwerfen würde.

Den kompletten Text finden Sie in diesem Download.

Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.