Auf der Messe "Handwerk 2016" - unabhängige Beratung für Energiesparer durch die Energieberater der Verbraucherzentrale

Pressemitteilung vom
Mit einem breit gefächerten Programm startet die Messe "Handwerk 2016" am 07. Oktober und hat dazu viele kompetente Partner eingebunden.

Mit einem breit gefächerten Programm startet die Messe "Handwerk 2016" am 07. Oktober und hat dazu viele kompetente Partner eingebunden.

Off

Auch die Energieberatung der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern wird mit einem eigenen Beratungsangebot vertreten sein.

Energieberatung bei Ihnen zu Hause - zur Aufspürung Ihrer Energieeinspar-potenziale kommt der Energieberater gerne zu Ihnen nach Hause.

Welche Möglichkeiten enthält Ihnen das neue Angebot für Sie?

Den Basis - Check - geprüft werden hier Strom-, Heizungs- und Warmwasserverbrauch im Zusammenhang mit der Wohnsituation sowie Einsparungen durch geringinvestive Maßnahmen mit dem Ziel, Einsparpotential ausfindig zu machen.

Den Gebäude-Check - für Gebäudeeigentümer werden dabei zusätzlich zum Basis-Check Heizungsanlagen, Gebäudehülle und die Möglichkeiten der Eignung für die Nutzung erneuerbarer Energie an Ihrer Immobilie geprüft.

Den Effizienztechnik-Check - für Eigentümer gibt es unterschiedliche Angebote für spezielle Checks wie beispielsweise den Heiz-Check oder den Solar-Wärme-Check. Ziel dieser Checks ist die Prüfung der Anlagen, um bei Abweichungen Vorschläge zur Sicherung einer optimalen Funktion und damit effizienten Betriebsweise geben zu können.

Den Detail - Check - bei konkreten Problemen erhalten Sie eine individuelle und detaillierte Einzelfallberatung inklusive schriftlichem Bericht zu Ihrem speziellen Problem mit konkreten Handlungsvorschlägen.

Ihre Kostenbeteiligung liegt dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bei diesen Checks zwischen 10 und 40 Euro. Für einkommensschwache Haushalte sind die Beratungen kostenlos.

Unsere Berater geben Informationen und helfen bei Entscheidungen z.B. zu energiesparender Heizungstechnik für Neu- oder Altbauten, zur Warmwasserbereitung und zur Nutzung der Sonnenenergie. Auch alle Fragen zum baulichen Wärmeschutz - bis hin zu Problemen mit Feuchtigkeit im Haus oder in der Wohnung, oder wo noch Strom gespart werden kann, sind im Beratungsspektrum enthalten.

Sollten Sie den Messetermin nicht wahrnehmen können, geben die Energieberater der Verbraucherzentrale fachliche und anbieterunabhängige Informationen auch online, telefonisch oder in einem persönlichen Beratungsgespräch, für das ein Termin erforderlich ist. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei). Eine Terminvereinbarung ist auch möglich unter 0381 - 2087050.


Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.


Für weitere Informationen:

J. Hamacher,

Leiter Fachbereich Bauen / Energie

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.