Energieberatung per Telefon und online

Pressemitteilung vom
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale MV, die sonst vorrangig persönliche Beratungen durchführt, bietet weiterhin und ausschließlich Telefon- und Onlineberatung an.
Kontaktformen Energieberatung
Off

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale MV, die sonst vorrangig persönliche Beratungen durchführt, bietet weiterhin und ausschließlich Telefon- und Onlineberatung an.

Im Zuge der Corona-Pandemie und den weiter anhaltenden Kontakt-beschränkungen ist eine persönliche Beratung bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale MV weiterhin nicht möglich. Erst wenn die verschärften Regeln wieder gelockert werden, können wieder Präsenzgespräche geführt werden. Als Alternative wird telefonische Beratung mit Energieexperten zu Themen wie Energieeinsparung, moderne Heiztechnik, Solarthermie und Wärmedämmung angeboten. Die kostenlose Telefonberatung ist unter 
0800 809 802 400 montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags
von 8 bis 16 Uhr besetzt.

Auch die Online-Energieberatung ist eine Möglichkeit mit Energieexperten in Kontakt zu treten. Sie ist ebenfalls kostenlos und hier erreichbar. Zusätzlich werden kostenlose Online-Vorträge angeboten. Die nächsten Termine sind:

Wärmedämmstoffe
im Vergleich
19.01.2021 18.00 - 19.30 Uhr
Heizung mit Zukunft -
Welche soll es werden?
19.01.2021 18.30 - 20.00 Uhr
Energiesparen: So starte
ich meine persönliche
Energiewende
26.01.2021 18.00 - 19.00 Uhr

Anmeldungen sind  hier möglich

 

Für weitere Informationen:
Arian Freytag, Leiter Fachbereich Bauen|Wohnen|Energie

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!