Erhöhung Zusatzbeitrag 2021 der GKV

Pressemitteilung vom
Sonderkündigungsrecht nutzen, Fristen wahren
Geld und GKV
Off

So nach und nach geben die Gesetzlichen Krankenkassen die Beitragssätze 2021 für den individuellen Zusatzbeitrag bekannt. Einige werden den bisherigen Beitragssatz beibehalten, andere werden diesen Zusatzbeitrag anheben müssen.

Wenn Ihr Krankenversicherer zu der letzteren Gruppe gehört, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Die Frist für Ihre Kündigung beginnt an dem Tag, an dem Sie schriftlich über die Erhöhung des Zusatzbeitrags für das nächste Versicherungsjahr informiert werden, und endet mit dem letzten Tag in dem Monat, in welchem diese Erhöhung zum ersten Mal fällig wird.

Mit Ablauf des übernächsten Kalendermonats wird die Kündigung wirksam und der Wechsel in eine günstigere Krankenkasse, welche Sie sich zuvor aussuchten, kann getätigt werden. Sie bleiben also zwei Monate beim bisherigen Krankenversicherer mit dem höheren Beitrag versichert, bis der Versicherungsschutz, und somit die Beitragspflicht, beim neuen Versicherer beginnt.

Übrigens: Die allgemeine Versicherungspflichtgrenze zur gesetzlichen Krankenversicherung von entgeltpflichtigen Beschäftigten steigt im Jahr 2021 auf 64.350 Euro/Jahr.

 

Für weitere Informationen:
Petra Schmarje, Beraterin der Beratungsstelle Rostock

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.