27. September 2022 Verbraucherzentrale mit Aktion rettet Lebensmittel!

Pressemitteilung vom
Im Rahmen der Aktionswoche Deutschland rettet Lebensmittel! 2022 von „Zu gut für die Tonne“ lädt die Verbraucherzentrale MV alle Bürger:innen zum Mitmachen an Aktionsständen rund um die Wertschätzung für Brot und Backwaren ein.
Logo der Aktion
Off

Verbraucherzentrale mit eigener Aktion bei der Aktionswoche Deutschland rettet Lebensmittel! 2022

Das ist geplant:

  • Online-Vortrag am 5.Oktober
  • Aktionsstände in drei Städten des Landes

 

Im Rahmen der Aktionswoche Deutschland rettet Lebensmittel! 2022 von „Zu gut für die Tonne“ lädt die Verbraucherzentrale MV alle Bürger:innen zum Mitmachen an  Aktionsständen rund um die Wertschätzung für Brot und Backwaren ein.

 Unter dem Motto #DeutschlandRettetLebensmittel findet vom 29. September bis zum 6. Oktober 2022 auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sowie der Ministerien der Länder diese bundesweite Aktionswoche statt.

Trägt verpacktes Brot ein MHD?

Auch die Verbraucherzentrale MV beteiligt sich an der diesjährigen Aktionswoche mit einem Aktionsstand unter dem Motto „Brot und Backwaren – ist das noch gut oder muss das weg?“ und macht in drei Städten des Landes Halt. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Brot und Backwaren, die Verbraucher:innen beispielsweise als lose Ware in Bäckereien und Backshops oder als verpackte Ware in Supermärkten einkaufen. Es wird rund um das Thema Lebensmittelwertschätzung informiert und über Missverständnisse bei der Lagerung von Lebensmitteln aufgeklärt. Ein Wissensquiz und eine Produktausstellung regen zum Diskutieren an.
Verbraucher:innen können den Aktionsstand jeweils von 9.30 bis 15.30 Uhr besuchen:

  • am 29.09.2022 in Rostock, Neuer Markt
  • am 04.10.2022 Schwerin, Mecklenburgstraße
  • am 06.10.2022 Greifswald, Fischmarkt

 

Online-Vortrag „Brot zu schade für den Müll“

Beim Einkaufen bewusst auswählen und Lebensmittel richtig lagern: so können Abfälle deutlich reduziert werden. Beim Online-Vortrag am 5.Oktober von 10 bis 11 Uhr können die Teilnehmer:innen sich über die Ursachen von Lebensmittelverlusten informieren, besonders von Brot und Backwaren. Sie lernen die Unterschiede zwischen Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum sowie viele Möglichkeiten zur Vermeidung unnützer Abfälle kennen. In einer Fragerunde können Alltagsprobleme diskutiert und Vorschläge der Teilnehmer:innen in die Runde getragen werden.

Anmeldung
Zum Online-Vortrag können Sie sich bei der Verbraucherzentrale MV  hier anmelden.

Für weitere Informationen
Simone Goetz | Fachbereich Lebensmittel und Ernährung
 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.