„Das Lebensmitteletikett – Was verrät es?“

Pressemitteilung vom
Onlinevortrag der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e.V. zur Lebensmittelkennzeichnung
Laptop mit Einkaufskorb
Off

Der „richtige“ Einkauf von Lebensmitteln ist für viele Verbraucher:innen eine Herausforderung. Worauf sollten sie achten? Welche Pflichtangaben sind auf den Lebensmittelverpackungen zu finden? Und welche Angaben sind nur Marketingstrategien der Lebensmittelhersteller?

Im kostenlosen Onlinevortrag „Das Lebensmitteletikett – Was verrät es?“ erfahren Sie, welche Angaben auf Lebensmittelverpackungen verpflichtend sind und wie Sie sich daran orientieren können. Außerdem wird anhand von Beispielen erläutert, wie Sie Werbung auf Lebensmitteln durchschauen können.

Er startet am 25.02.2021 um 10.00 Uhr. Die Verbraucherzentrale lädt Sie herzlich dazu ein.

Bitte melden Sie sich hier zu diesem Vortrag an.

Für weitere Informationen:
Sabine Rasch, Mitarbeiterin im Fachbereich Lebensmittel und Ernährung

 

 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Unsere aktuellen Stellenangebote

Aktuell haben wir folgende offenen Stellen zu besetzen.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.