Unter Berücksichtigung der gültigen Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind alle Beratungsstellen zur Zeit nur telefonisch erreichbar und organisieren eine Beratung für Sie (Rostock 0381 / 208 70 50 , Schwerin 0385 / 591 81 10 oder Neubrandenburg 0395 / 568 34 10). Nutzen Sie auch weiterhin den Weg über unsere sichere Online-Beratung.

Keksteig naschen oder backen?

Pressemitteilung vom
Beim Naschen von rohem Keksteig ist Vorsicht geboten, empfiehlt die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern.
Keksteig naschen
Off

Cookie-Teig im Becher zum Löffeln

  • Roher Keksteig kann beim Naschen zu gesundheitlichen Problemen führen.
  • Fertiger Keksteig zum Löffeln ist weniger riskant.
  • Beim Preis kann fertiger Keksteig allerdings nicht punkten.

 

Beim Naschen von rohem Keksteig ist Vorsicht geboten, empfiehlt die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern. Um sicher zu gehen, sollten Verbraucher:innen bei fertigem, zum Naschen angebotenem, Keksteig darauf achten, dass in der Zutatenliste steht, dass das Mehl hitzebehandelt wurde, rät Simone Goetz.

Dough, das englische Wort für “Teig”, steckt häufig in den phantasievollen Produktnamen für Keksteig, der zum Rohessen angeboten wird. Der Cook-ie-Teig soll ein Gefühl von Kindheit zurückbringen und an gemeinsames Backen in der Familie erinnern. Dieses Glücksgefühl ist nicht preiswert!

FERTIGER KEKSTEIG ZUM LÖFFELN IST EINE TEURE SÜßIGKEIT

Keks- oder auch Kuchenteig besteht nur aus wenigen, meist preiswerten, Zutaten: Mehl, Zucker und Butter, Margarine oder Öl, Ei und Gewürzen. Aus 4 bis 5 Euro entsteht so leicht ein Kilogramm Teig. Beim rohen Keks-teig zum Naschen wird auf die Zugabe von Ei verzichtet. Bei manchen Produkten muss sogar noch die Butter dazugegeben werden. Kleine Naschmengen von 80 bis 220 Gramm, eine schicke Verpackung und ein im Deckel steckendes Löffelchen führen dann zu einem stolzen Preis von meist 20 bis 40 Euro pro Kilogramm. Der Vorteil der Leckerei: das Mehl ist vor der Zugabe erhitzt worden und Eier sind nicht enthalten. So kann der Teig roh weggelöffelt werde. Aber Vorsicht: wie in jedem Gebäck sorgen Fett und Zucker für reichlich Kalorien.

SELBSTGEMACHT KANN ROHER KUCHEN- ODER KEKSTEIG BEIM NASCHEN RISIKEN BERGEN

Bauchschmerzen nach dem Naschen von selbstgemachtem rohem Keks- oder Kuchenteig können eine harmlose Ursache haben: es war etwas zu viel und Hefen oder Backpulver aus dem Teig produzieren Kohlendioxid im Darm. Weniger harmlos bleibt es dagegen, wenn in den verwendeten Eiern Salmonellen waren. Diese können zu schlimmem Brechdurchfall führen, gerade bei sehr kleinen Kindern. Deshalb sollte beim gemeinsamen Backen mit kleinen Kindern auf eifreie Rezepte geachtet werden.

Mehl kann ebenfalls krankmachende Bakterien enthalten, die sogenannten STEC. Das sind Gift bildende Coli-Bakterien.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat schon 2020 vor dem Verzehr von rohem Mehl gewarnt.

Durch Kochen, Backen oder Braten und vollständiges Durcherhitzen wer-den diese Bakterien abgetötet. Bei fertigem Keksteig zum Naschen wird das Mehl deshalb nach Angabe der Hersteller hitzebehandelt.

FAZIT

Keksteig selber zubereiten bleibt preiswerter als den fertigen Teig zu kaufen. Kleine Kinder sollten aber möglichst keinen rohen Teig naschen, der Eier oder nicht hitzebehandeltes Mehl enthält.

Für weitere Informationen
Simone Goetz | Fachbereich Lebensmittel und Ernährung

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.