Klartext Nahrungsergänzung

Pressemitteilung vom
Vom Sinn und Unsinn von Vitaminpillen & Co. | Vortrag der Verbraucherzentrale am 6.2.2018 in Rostock

Nahrungsergänzungsmittel
Off

Vom Sinn und Unsinn von Vitaminpillen & Co.

Nahrungsergänzungsmittel – Was ist das eigentlich? Versprochen wird viel: Sie sollen zum Beispiel das Immunsystem stärken, Haut und Haare schöner aussehen lassen, die Konzentration verbessern, für mehr Vitalität sorgen oder sogar bestimmten Krankheiten vorbeugen. Doch was steckt hinter solchen Werbeversprechen? Was bringen Vitaminpillen, Gelenkpräparate oder Obst und Gemüse in Pulverform?

Im Vortrag werden verschiedene Nahrungsergänzungsmittel sowie die Werbestrategien der Anbieter genauer betrachtet. Teilnehmer erfahren, wie sich Nahrungsergänzungsmittel von Arzneimitteln unterscheiden, welche Werbeaussagen überhaupt zulässig sind und wann Vorsicht beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln geboten ist.

Der Vortrag Klartext Nahrungsergänzung – Sinn und Unsinn von Vitaminpillen & Co. findet am Dienstag, dem 6. Februar 2018, von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr in der Beratungsstelle Rostock, Strandstraße 98, statt. Die Teilnahme kostet 3 Euro pro Person. Anmeldungen werden bis 5. Februar 2018 unter der Rufnummer 0381 208 70 17 oder per Mail unter ernaehrung@verbraucherzentrale-mv.eu entgegen genommen.

Für weitere Informationen:
Sandra Reppe, Projekt Lebensmittel und Ernährung

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.