Pillen und Pülverchen für Freizeitsportler nötig?

Pressemitteilung vom
Mehr Sport zu treiben, zählt zu den klassischen Vorsätzen fürs neue Jahr. Pillen und Pülverchen, die die sportliche Leistung steigern sollen oder andere Vorteile versprechen, kann man jedoch getrost im Laden liegen lassen.
Tabletten im Glas
Off

Mehr Sport zu treiben, zählt zu den klassischen Vorsätzen fürs neue Jahr. Pillen und Pülverchen, die die sportliche Leistung steigern sollen oder andere Vorteile versprechen, kann man jedoch getrost im Laden liegen lassen.

Nahrungsergänzungsmittel für Sportler enthalten zum Beispiel Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß oder L‑Carnitin. Geworben wird mit Leistungssteigerung, Muskelaufbau, schnellerer Regeneration oder Hilfe bei Krämpfen. Wer als Freizeitsportler ausreichend und abwechslungsreich isst, braucht aber keine Pillen und Pülverchen. Sportler essen durch ihren erhöhten Energieverbrauch meist mehr als Nichtsportler und decken damit auch den Mehrbedarf an Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen problemlos.

Werbeaussagen wie „Magnesium trägt zur normalen Muskelfunktion bei" oder "Vitamin B6 verringert Ermüdung und Müdigkeit" lassen zwar einen Vorteil vermuten, doch eine Ergänzung mit Vitaminen oder Mineralstoffen kann nur bei einem vorliegenden Mangel eine Leistungssteigerung bewirken. Eine zusätzliche Aufnahme über den Bedarf hinaus führt nicht zu einer weiteren Verbesserung der Leistung.

L-Carnitin wird ebenfalls häufig beworben. Dabei handelt es sich um einen Stoff, den der Körper selbst bildet. Zudem nehmen wir es über Lebensmittel, insbesondere über Fleisch zu uns. Die Einnahme von L‑Carnitin ist nicht nur teuer, sondern auch wirkungslos. Denn eine Verbesserung der Ausdauerleistung oder der Fettverbrennung durch die Einnahme von L‑Carnitin konnte wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden.

Wenn man dennoch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen soll, ist zu beachten, dass Überdosierungen zu gesundheitlich Problemen führen können. Außerdem ist bei Produkten aus dubiosen Quellen im Internet Vorsicht geboten. Besonders, wenn diese aus dem nichteuropäischen Ausland kommen, könnten sie sich als Drogen- oder Dopingpräparate entpuppen.

Weitere Informationen zu Nahrungsergänzungen für Sportler finden Sie unter https://www.klartext-nahrungsergaenzung.de/produkte/sport.

Für weitere Informationen:
Sandra Reppe, Projekt Lebensmittel und Ernährung

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!