Wissenstest für jedermann: Online-Quiz zu Rechtsirrtümern

Pressemitteilung vom
Immer wieder rätseln Verbraucher im Alltag darüber, welche Rechte ihnen tatsächlich zustehen. Wer sich ausprobieren möchte, sollte die Internetseite der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern aufsuchen. In dem Quiz warten Fragen aus allen relevanten Bereichen des Verbraucher-Alltags.

Immer wieder rätseln Verbraucher im Alltag darüber, welche Rechte ihnen tatsächlich zustehen. Wer sich ausprobieren möchte, sollte die Internetseite der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern aufsuchen. In dem Quiz warten Fragen aus allen relevanten Bereichen des Verbraucher-Alltags. Die Lösungen werden im Spiel kurz und knackig erklärt.

Off

Der Verbraucheralltag ist bunt, unterliegt vielen Irrungen und Wirrungen. Wer kennt nicht die landläufige Aussage jeder Vertrag sei innerhalb von 14 Tagen rückgängig zu machen. Aber genau das stimmt nicht! Ein Widerrufsrecht besteht nur für Verträge, die beispielsweise an der Haustür, am Telefon oder im Internet abgeschlossen wurden. Auch Darlehensverträge sind widerrufbar. Ein Einkauf im Laden um die Ecke oder ein Mobilfunkvertrag im Shop, kann der Verbraucher jedoch nicht widerrufen.

Diese und andere "Rechtsirrtümer" greift das Quiz auf und gibt interessierten Verbrauchern die Möglichkeit, ihre Rechte und Pflichten im alltäglichen Leben zu erkennen und damit im Falle des Falles auch besser gewappnet zu sein.

Wer mit raten möchte, kann das Quiz hier finden.
 


Für weitere Informationen:
Stephan Tietz | Berater BS Schwerin

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.
Das Logo der Musterklage steht vor einem Foto von jemandem, der einen Stecker in die Steckdose steckt.

BEV-Musterklage: BGH bestätigt Anspruch auf Neukundenbonus

Nach der Insolvenz des Energieversorgers BEV hatten Kund:innen umstrittene Endabrechnungen bekommen und sollten Boni verlieren. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hatte geklagt und vor dem dem Bundesgerichtshof Recht bekommen.