VERBRAUCHERSCHULE

Pressemitteilung vom
Die Auszeichnung VERBRAUCHERSCHULE des Verbraucherzentrale Bundesverband startet ab Mai 2017 in die zweite Runde und würdigt damit Schulen für ihre vorbildliche Umsetzung von Verbraucherbildung.

Die Auszeichnung VERBRAUCHERSCHULE des Verbraucherzentrale Bundesverband startet ab Mai 2017 in die zweite Runde und würdigt damit Schulen für ihre vorbildliche Umsetzung von Verbraucherbildung.

Off

Seit dem 15. Mai 2017 sind bundesweit wieder alle allgemeinbildenden Schulen dazu aufgerufen, sich als VERBRAUCHERSCHULE zu bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2017.

Das "Starter Kit" und weitere neue Angebote im Rahmen des "Netzwerks Verbraucherschule" unterstützen interessierte Schulen, die jetzt mit der Verbraucherbildung starten wollen.

Verbraucherschulen schärfen durch Maßnahmen im Klassenzimmer oder außerhalb des Unterrichts den kritischen Blick auf Konsumentscheidungen bei Schülerinnen und Schülern. Sie vermitteln Alltagskompetenzen, wie gesunde Ernährung, kluger Umgang mit Geld, klimafreundliches Leben und sicheres Surfen in der virtuellen Welt.

Ausführliche Informationen rund um die Auszeichnung sowie die Anmeldung und Bewerbung findet man hier. Die Auszeichnung VERBRAUCHERSCHULE wird durch die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz gefördert.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.