Vorstellung des Projekts „Verbraucher stärken im Quartier“ in Rostock

Pressemitteilung vom
EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH
Logo
Off

Untergeschobene Handyverträge, hohe Energiekosten, steigende Lebensmittelpreise: Für Menschen, die ohnehin wenig Geld zur Verfügung haben, ist der Konsumalltag eine besondere Herausforderung. Und das insbesondere in der aktuellen Zeit. In Rostock Groß Klein unterstützen seit Juli 2020 zwei Mitarbeiter der Verbraucherzentrale im Rahmen des Bundesprojekts „Verbraucher stärken im Quartier“ die Menschen vor Ort und geben den Verbraucherinnen und Verbrauchern konkrete Hilfestellung bei verbraucherrechtlichen Fragen und Nöten.

Zur Vorstellung des Projekts und des Quartiers Rostock Groß Klein laden wir Sie herzlich ein.

 

Wann?           
Mittwoch, 31. August 2022, um 11.30 Uhr Pressegespräch im Anschluss gemeinsamer Quartiersrundgang

Wo?  
Börgerhus (Stadtteil- und Begegnungszentrum), Gerüstbauerring 28, 18109 Rostock

Wer?
Wiebke Cornelius, Vorständin Verbraucherzentrale Mecklenburg Vorpommern e.V.

Sören Bartol, Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB)  

Helga Springeneer, Abteilungsleiterin für Verbraucherschutz, Verbraucherrechtsdurchsetzung und digitale Verbraucherthemen im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)

Jacqueline Bernhardt, Ministerin, Ministerium für Justiz, Gleichstellung und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern 

Teresa Nauber, Geschäftsbereichsleiterin Kommunikation, Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv)

Ronny Cammin, Mathias Krämer, Quartiers-Mitarbeiter im Projekt, Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e.V. 

Maren Wiese, Stadtteilmanagerin Groß Klein, Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Kathrin Krug, Stadtteil- und Begegnungszentrum Groß Klein "Börgerhus"

Uwe Michaelis, Vorsitzender, Ortsbeirat Groß Klein


ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich zu der Veranstaltung per E-Mail an quartier@verbraucherzentrale-mv.eu oder telefonisch unter (0381) 458 288 12/-13 an. Geben Sie ggf. bitte auch die Namen der Sie begleitenden Personen an.

 Über Ihre Teilnahme freuen wir uns!

 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Unsere aktuellen Stellenangebote

Aktuell haben wir folgende offenen Stellen zu besetzen.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.