Vorsicht bei der Wahl der Polsterwerkstatt

Pressemitteilung vom
Im Juli und August 2019 machte die so genannte „Polsterwerkstatt Strela – Meisterbetrieb“, die mit Flyern und einer Annonce in der Zeitung für ihre günstigen Dienstleistungen warb, besonders von sich reden.
Off

Im Juli und August 2019 machte die so genannte „Polsterwerkstatt Strela – Meisterbetrieb“, die mit Flyern und einer Annonce in der Zeitung für ihre günstigen Dienstleistungen warb, besonders von sich reden. Die Kontaktaufnahme der Interessenten erfolgte telefonisch unter der Rufnummer auf dem Flyer bzw. der Annonce. Ein Mitarbeiter der vermeintlichen Polsterwerkstatt kam zu den Interessenten nach Hause, um sich das zu restaurierende Möbelstück anzusehen. Teilweise nahmen die Vertreter dieses Betriebes die renovierungsbedürftigen Polstermöbel oder Teile von diesen samt Anzahlung sofort mit. Um das Vertrauen der potenziellen Kunden zu gewinnen, gaben die vermeintlichen Handwerker vor, ihren Unternehmenssitz auf der Greifswalder Chaussee 4 in Stralsund zu unterhalten. Ein Besuch vor Ort hat jedoch ergeben, dass dort kein Polsterbetrieb ansässig ist. Unter den angegebenen Telefonnummern meldet sich später niemand mehr. Was zunächst vielversprechend geklungen hatte, wurde zur herben Enttäuschung: Schlimmstenfalls sind Anzahlung und Möbel weg.

Unser Tipp: Wenn aggressive Werbemethoden eingesetzt werden, die Preise erheblich unter dem branchenüblichen Niveau liegen, der Betrieb keinen Firmensitz unterhält und die angegebene Website nicht existiert oder kein Impressum hat, sollte man stutzig werden. Wer unsicher ist, sollte Informationen über den jeweiligen Betrieb bei der Handwerkskammer einholen oder sich von der örtlichen Verbraucherzentrale beraten lassen.

 

Für weitere Informationen:
Anja Offermann, Teamleiterin Beratungsstelle Stralsund

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Photovoltaik
Wer ein Stück weit unabhängig von den Preiskapriolen der Energieversorger werden will, kümmert sich um die Anschaffung…
Handbuch Pflege
Als pflegebedürftig gelten Menschen, die wegen einer Krankheit oder Behinderung für mindestens sechs Monate Hilfe im…
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.