Achtung bei Geschäften an der Haustür!

Pressemitteilung vom
In Sildemow unseriöse Vertreterin unterwegs
Off

In Sildemow unseriöse Vertreterin unterwegs

In dieser Woche versuchte eine junge Frau mit einem Button von E.ON Geschäfte an der Haustür abzuschließen. „Geben Sie keine persönlichen Daten heraus und verlangen Sie, dass Ihnen ein Ausweis vorgelegt wird“, empfiehlt Arian Freytag von der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern. Besagte Frau verweigerte das Ausweisen, ein deutliches Indiz für unseriöse Machenschaften.


Für weitere Informationen:
Arian Freytag, Leiter Fachbereich Bauen|Wohnen|Energie

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Gaspreis wird mit Zeigefinger an einem Chronograph geberemst

Gaspreisbremse, Strompreisbremse, Härtefallfonds: FAQ zur Energiekrise

Mit den Preisbremsen bei Strom, Gas und Fernwärme hielt der Staat die Preise für 2023 im Zaum, erst darüber wurde es deutlich teurer. Für Heizöl und andere Brennstoffe gab es einen Härtefallfonds. Hier finden Sie alle Informationen, die für diese Zeit galten und können Ihre Rechnungen prüfen.

Unsere aktuellen Stellenangebote

Aktuell haben wir folgende offenen Stellen zu besetzen.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.