Menü

Vorsicht bei Mahnung der BDME Group - Verbraucherzentrale warnt

Pressemitteilung vom

Rostock. In den Briefkästen einiger Verbraucher landen derzeit Mahnungen der Firma BDME Group aus Berlin. Angeblich hätte der Fachverband der Lotterie und Glücksspielanbieter sämtliche sich in Zahlungsverzug befindliche Beitragszahlungen ihrer Kunden an diese Firma abgetreten.

Vorsicht_bei_Mahnung_BDME_Group

Vorsicht_bei_Mahnung_BDME_Group

Off

In dem Mahnungsschreiben wird der Empfänger mit Nachdruck aufgefordert, innerhalb von drei Tagen noch offene Forderungen zu zahlen. Die Hauptforderung würde sich inklusive aller Mahn- und Inkassokosten auf 784 Euro belaufen. Gleichzeitg bietet die Firma ein Vergleichsangebot von 294 Euro an.
Die Verbraucherzentrale warnt: Zahlen Sie nicht und überweisen Sie kein Geld auf das rumänische Konto!
Die Firma BDME Group ist unter der auf dem Schreiben angegebenen Handelsregisternummer nicht beim Amtsgericht Berlin registriert. Lassen Sie sich nicht durch Androhungen eines Gerichtsvollziehers, Zwangsvollstreckung oder Pfändung unter Druck setzen.
Für weitere Informationen:
Wiebke Cornelius, Teamleiterin Beratungsstelle Rostock

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.