Zweifelhafte Inkassofirmen aus Tschechien verschicken Rechnungen

Pressemitteilung vom
Immer wieder erhalten Verbraucher Rechnungen, Zahlungsaufforderungen oder Mahnungen von Inkassounternehmen aus Tschechien. Diese heißen u. a. WRS, WESTBILL, HERWECK, HERVACK, SEIDO o. ä.
Herweck Inkassoschreiben
Off

Erst 90, dann 138 und schließlich 258 Euro für Telefonsex

Immer wieder erhalten Verbraucher aus Mecklenburg-Vorpommern Rechnungen, Zahlungsaufforderungen oder Mahnungen von Inkassounternehmen aus Tschechien. Diese heißen u. a. WRS, WESTBILL, HERWECK, HERVACK, SEIDO o. ä.  Die Verbraucher sollen zunächst 90 Euro für eine angeblich in Anspruch genommene erotische Telefondienstleistung in die Tschechische Republik überweisen. Zahlen die angeschriebenen Verbraucher nicht, erhöht sich die Summe auf 138 Euro und schließlich auf 258 Euro.

Die Verbraucherzentrale rät:
Zahlen Sie nicht! Lassen Sie sich nicht verunsichern!
Erst, wenn ein Schreiben eines deutschen Inkassounternehmens im Briefkasten liegt, müssen Sie reagieren!



Für weitere Informationen: Wiebke Cornelius
Teamleiterin Beratungsstelle Rostock

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.