Was ist Hirschhornsalz?

Pressemitteilung vom
In Rezepten für Weihnachtsgebäck taucht es oft auf. Doch was ist eigentlich?

In Rezepten für Weihnachtsgebäck taucht es oft auf. Doch was ist eigentlich?

Off

Hirschhornsalz ist ein Backtriebmittel, das aus verschiedenen Ammoniumsalzen wie den Zusatzstoffen Ammoniumhydrogencarbonat und Ammoniumcarbonat mit der E-Nummer 503 besteht. Es handelt sich um eine weiße Substanz, die nach Ammoniak riecht und sich an der Luft langsam zersetzt. Hirschhornsalz sollte deshalb in geschlossenen Gefäßen gelagert werden.

Das Backtriebmittel zerfällt oberhalb von 60 °Celsius schnell in Kohlen- dioxid, Wasserdampf und Ammoniak. Durch diese Gase vergrößern die Teige ihr Volumen. Wegen des entstehenden Ammoniaks ist Hirschhornsalz nur für schnell gebackene, trockene Flachgebäcke (z. B. Lebkuchen, Honigkuchen, Spekulatius, Pfeffernüsse, "Amerikaner") geeignet. Nur bei diesen Gebäckarten kann Ammoniak ausreichend entweichen.

Hirschhornsalz verleiht Leb- kuchen seinen typischen Geschmack. Allerdings wurde in der Vergangenheit festgestellt, dass durch die Verwendung dieses Backtriebmittels der Acrylamidgehalt von Lebkuchen erhöht wird.

Deshalb rät beispielsweise das Chemische und Veterinär-untersuchungsamt Stuttgart dazu, anstelle von Hirschhornsalz auf Natron oder Backpulver zurück zugreifen. Früher wurde Hirschhornsalz aus Horn, Leder oder Hufen von Hirschen oder anderen Tieren gewonnen. Heute wird es chemisch aus Kohlendioxid und Ammoniak hergestellt.

Im Internet-Forum Lebensmittel und Ernährung kann man weitere interessante Verbraucherfragen und Antworten nachlesen oder selbst eine Frage stellen.


Für weitere Informationen:

Sandra Reppe, Projekt Lebensmittel und Ernährung

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.