Was ist das Digimobil (DiMo)?

Stand:
Digimobil
Off

Wie funktioniert die Beratung im DiMo?

Das Fahrzeug wird von einem Techniker begleitet und bewegt. Er stellt für die Ratsuchenden eine Videoverbindung mit einem Fachmann aus den Verbraucherzentralen Brandenburg oder Mecklenburg- Vorpommern her. Auch Dokumente, wie Verträge, Mahnungen, Musterschreiben usw. können zwischen DiMo und Beratern hin und her geschickt werden. Im Ergebnis erhalten die Verbraucher eine sachkundige Aussage zur Lösung ihres Problems.

Welche Themen werden beraten?

Im Verbraucherschutz geht es immer um das Verhältnis von Verbrauchern zu Unternehmen, die Produkte verkaufen oder Dienstleistungen anbieten. Das können also Probleme aus dem Verbraucheralltag sein, wie Reklamationen, Regressforderungen bei Flug- oder Pauschalreisen, Zurückweisung unberechtigter Forderungen, Probleme mit einem Onlinehandel, aber auch Finanzierungsfragen beim Bau oder Kauf eines Eigenheims, Fragen zur Energieeinsparung, zu Krediten, Umschuldung und Versicherungen und auch zu den Rundfunkbeiträgen.

Was kostet die Rechtsberatung im DiMo?

Die Beratung im Rahmen dieses Projektes ist kostenfrei.