Ein hilfreicher Wegweiser: Ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte im "Grauen" Pflegemarkt

Stand:

"Rund-um-die-Uhr-Pflege" oder "24-Stunden-Betreuung" – die Vermittlungsagenturen für ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte locken mit vollmundigen Versprechungen.

Off

Was für viele ältere Menschen und ihre Angehörigen verlockend klingt, entspricht jedoch vielfach nicht den hierzulande geltenden rechtlichen Regelungen. Die Verbraucherzentrale NRW hat jetzt in einem Wegweiser zusammengestellt, welche gesetzlichen und sonstigen Anforderungen bei der Einstellung einer ausländischen Kraft zur Betreuung von Seniorinnen und Senioren zu beachten sind. Die Broschüre ist im Rahmen eines Projekts entstanden, das die Verbraucherzentrale mit Unterstützung des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW durchgeführt hat.

Unter www.vz-nrw.de/betreuungskraefte gibt es die Broschüre online zum Nachlesen. Bestellt werden kann sie auch im Internet unter www.vz-ratgeber.de. Für Porto und Versand werden dann 2,50 Euro berechnet.

Die vollständige Pressemeldung der Verbraucherzentrale NRW finden Sie hier.