Unter Berücksichtigung der gültigen Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind alle Beratungsstellen zur Zeit nur telefonisch erreichbar und organisieren eine Beratung für Sie (Rostock 0381 / 208 70 50 , Schwerin 0385 / 591 81 10 oder Neubrandenburg 0395 / 568 34 10). Nutzen Sie auch weiterhin den Weg über unsere sichere Online-Beratung.

Bargeldloses Bezahlen – Selbstlernübungen

Stand:
Diese Übung der Verbraucherzentrale NRW gibt einen Überblick über die verschiedenen Formen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs.
Off

Das Thema kann auch nach der Unterrichtseinheit "Konto und Zahlungsverkehr" bearbeitet werden. Diese digitale Übung dient der Wiederholung und Vertiefung der Inhalte.

In den Übungen wird Folgendes bearbeitet:

  • Welche Formen des bargeldlosen Zahlungsverkehr gibt es?
  • Am Kassenterminal kann mit Karte und PIN oder mit Karte und Unterschrift gezahlt werden. Was ist der Unterschied?
  • Wie kann man Ausgaben und das Konto kontrollieren?

In Deutschland wird noch sehr gerne mit Bargeld bezahlt. Aber auch hier ändert sich das Verhalten. Für bestimmte Kosten, die zum Beispiel immer wiederkehren, wäre es sehr umständlich immer bar zu zahlen. Damit man überhaupt am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen kann, braucht man ein Girokonto und eine Bankkarte.

Quiz laden: Erst wenn Sie auf "Inhalte anzeigen" klicken, wird eine Verbindung zu H5P hergestellt und Daten werden dorthin übermittelt. Hier finden Sie dessen Hinweise zur Datenverarbeitung.

 Logo BMJV