Selbstbestimmt und rechtzeitig vorsorgen

Pressemitteilung vom
Online-Vortrag der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern
Mutter mit Sohn
Off

„Hoffentlich trifft es mich nie“ – und dann passiert es doch. Durch Unfall, Krankheit oder altersbedingt können Menschen ganz plötzlich nicht mehr selbstbestimmt entscheiden, wie Geldangelegenheiten oder Wohnsituation geregelt werden sollen.

Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung helfen Ihnen, Ihre Wünsche frühzeitig und verbindlich festzulegen.

Am 17. März 2023 bietet die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e.V. von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr einen Online-Vortrag zu den Themen Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung an.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig und erfolgt über die unsere Internestseite unter Termine & Veranstaltungen hier.

Für weitere Informationen
Klaus Schmiedek, Fachbereichsleiter Recht

Logo WVS
 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.