21. Mai der Internationale Tag des Tees

Pressemitteilung vom
Die Verbraucherzentrale MV e.V. informiert.
Teetasse aus Glas
Off

Seit 2019 wird jährlich am 21. Mai der Internationale Tag des Tees begangen. Kein Wunder, denn nach Wasser wird Tee weltweit am meisten getrunken. Inzwischen gibt es unzählige verschiedene Sorten. Die vier größten Anbauländer für Tee sind heute China, Indien, Sri Lanka und Kenia. Zusammen erzeugen sie 75 Prozent der Weltproduktion.  

Wussten Sie, dass Früchtetees und Kräutertees keine „echten“ Tees sind?

Laut den „Leitsätzen für Tee, Kräuter- und Früchtetee“ stammt „Tee“ ausschließlich aus Blättern, Blattknospen und/oder zarten Stielen des Teestrauches Camellia sinensis. Hierzu zählen zum Beispiel Schwarztee und Grüner Tee.

Kräuter- und Früchtetees fallen demnach nicht unter die Bezeichnung „Tee“ und gelten somit als „teeähnliche Erzeugnisse“.

Kann man Tee, der mehrere Jahre im Schrank stand noch trinken?

Verpackter Tee trägt auf seiner Verpackung ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Dies sagt aus, dass das Produkt bis zu diesem Datum bei sachgemäßer Lagerung seine spezifischen Eigenschaften, wie Geruch und Geschmack, behält. Bei richtiger Lagerung kann man Tee auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums trinken. Nur mit Aromaverlusten muss gerechnet werden.

Damit die Aromen erhalten bleiben, sollte Tee trocken, luftdicht und dunkel gelagert werden. Lichtdurchlässige Gläser sind dafür nicht geeignet.

Worauf sollten sie beim Teetrinken auch achten?

Vor einigen Jahren wurde vor zu hohen Gehalten an Pyrrolizidinalkaloiden in Tee und Kräutertee gewarnt. Pyrrolizidinalkaloide sind natürliche Stoffe, die die Pflanze vor Fressfeinden schützen. Sie kommen nicht nur in Tee und Kräutertee vor, sondern zum Beispiel auch in Salaten, Honig und Gewürzen.

Inzwischen sind in der EU mit der Verordnung (EU) 2020/2040 Höchstgehalte für Pyrrolizidinalkaloide in Lebensmitteln festgesetzt worden, die seit dem 01. Juli 2022 gelten. Lebensmittel mit höheren Gehalten dürfen in der EU seitdem nicht mehr in den Verkehr gebracht werden.

FAZIT
Bei richtiger Lagerung kann Tee auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums genossen werden. Um den täglichen Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden zu minimieren, empfiehlt die Verbraucherzentrale MV weiterhin zwischen den Teesorten zu wechseln oder auf unterschiedliche Anbieter zurückzugreifen.

 

Für weitere Informationen
Sabine Rasch | Fachbereich Lebensmittel und Ernährung

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.