Was sind eigentlich Ingwer-Shots?

Pressemitteilung vom
Die Verbraucherzentrale M-V klärt auf
Ingwer Tee
Off

Winterzeit ist auch Erkältungszeit. Da kommen Ingwer-Shots gerade recht. Sie sollen angeblich das Immunsystem stärken und vor Erkältungen schützen. Doch stimmt das wirklich?

Was ist drin in den Ingwer-Shots?

Ingwer- und Kurkuma-Shots liegen voll im Trend. Ihre kräftige, orange-gelbe Farbe verführt zum Zugreifen. Die kleinen, teuren Fläschchen (Shots) enthalten meist zwischen 30 und 100 Milliliter Getränk. In der Regel bestehen die Shots hauptsächlich aus Apfelsaft oder Orangensaft. Die Ingwergehalte sind recht unterschiedlich. „Ein Blick in die Zutatenliste und auch in die Nährwerttabelle lohnt sich, wenn man wissen möchte, was drin ist“, so Antje Degner von der Verbraucherzentrale MV.

Können die Getränke tatsächlich vor Erkältungen schützen?

Ingwer-Shots sind Lebensmittel und keine Medizin. Es gibt keine wissenschaftlichen Studien, die nachweisen, dass Ingwer tatsächlich vor Erkältungen schützt. Laborstudien der Freien Universität Berlin zeigten aber, dass die Scharfstoffe des Ingwers und das ätherische Öl entzündungshemmend und antiviral wirken können.       

Kann man Ingwer-Shots auch selber machen?

Bei einem selbstgemachten Ingwer-Shot hat man die verwendete Ingwermenge, den Obstsaftanteil und damit den Zuckergehalt selbst in der Hand. Die preiswerte Alternative zu den gekauften Ingwer-Shots: zerkleinerten Ingwer, Wasser und einen Schuss Fruchtsaft mixen.

 

FAZIT: teure Ingwer-Shots sind kein Wundertrunk. Wer wissen möchte, was drin ist schaut auf die Zutatenliste. Wem die Getränke schmecken, der kann sie deutlich preiswerter auch ganz einfach selber machen und dabei noch Verpackungsmüll sparen.

 

Für weitere Informationen
Antje Degner | Fachbereich Lebensmittel und Ernährung

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Eine Frau befragt einen älteren Herrn und hält ein Klemmbrett mit Unterlagen in der Hand

Wie können Sie sich gegenüber dem Pflegedienst verhalten?

Bei der ambulanten Pflege sind pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen häufig auf die Unterstützung eines Pflegedienstes angewiesen. Die Verbraucherzentralen geben Antworten auf typische Fragen zu ambulanten Pflegeverträgen.
Hand hält rote BahnCard 25

Nach Klage der Verbraucherzentrale: Kündigungsfrist für BahnCard verkürzt

Ab sofort können Kund:innen ihre BahnCard statt sechs Wochen vier Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Die Verbraucherzentrale Thüringen hatte die DB Fernverkehr AG wegen unzulässiger Kündigungsfristen verklagt. Dennoch will sie auch jetzt noch weiter klagen, denn dies sei nur ein Teilerfolg.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.