Unterrichtsmaterial "Das ist der Algorithmus, wo man mitmuss!"

Stand:
Laden Sie hier den Lektüreschlüssel mit Aufgabensammlung zum Roman QualityLand herunter. In diesem Material analysieren und interpretieren die Schülerinnen und Schüler den Roman QualityLand mit Schwerpunkt auf dem Einfluss von Algorithmen auf das Verbraucherdasein in dieser fiktionalen Welt.
Off

Diese Aufgabensammlung für den Deutschunterricht beleuchtet unter Berücksichtigung der Leitperspektive Verbraucherbildung, welche Herausforderungen in einer Welt entstehen können, in der dieses Romanzitat uneingeschränkte Gültigkeit hat. Dabei analysieren und interpretieren die Schülerinnen und Schüler den Roman QualityLand mit Schwerpunkt auf dem Einfluss von Algorithmen auf das Verbraucherdasein in dieser fiktionalen Welt.

Download des Materials

Download-Button
Schülerarbeitsblatt + Lehrerhandreichung

Zusatzmaterial

Textkenntnisquiz: h5p-Format

Textkenntnisquiz: html-Format

Einordnung in den Bildungsplan 2016

Kategorie
3.2.1 Texte und andere Medien
3.2.1.3 Medien

Inhaltliche Kompetenzen
(10) Ihre Lebenswirklichkeit von Realitätsdarstellungen und der Darstellung fiktionaler Welten in Medien unterscheiden (G) und Unterschiede beschreiben (M und E)

Konkretisierende/r Begriff/e
Alltagskonsum

Klassenstufe und Niveau
Klasse 9 – E/GYM

Hinweise zur Umsetzung

Zeitaufwand
Insgesamt 3 Unterrichtsstunden (eine Stunde Aufgabe 1, zwei Stunden Aufgabe 2)

Zusätzlich benötigtes  Material
Alle SuS sollen über ein Exemplar des Romans  verfügen.

Vorkenntisse
Textkenntnisse des Romans werden vorausgesetzt.

Fächerübergreifende Aspekte
Durch die vielen gesellschaftspolitischen Themen im Roman können Verbindungen zum Gemeinschaftskundeunterricht gezogen werden.

Kommentar
Das vorliegende Material hat zum Ziel, die Lehrkraft bei der Gestaltung einer Unterrichtseinheit zum Roman QualityLand zu unterstützen. Alle Angaben beziehen sich dabei auf die Ausgabe: Marc-Uwe Kling: QualityLand, Ullstein, Berlin, 2017.

Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.