Talking Food - Wissen was auf den Tisch kommt

Stand:
Die Teilnehmer:innen erwerben Kenntnisse zur Lebensmittelkennzeichnung und lernen Werbestrategien von Herstellern und Händlern kennen. Sie erwerben erste Grundlagen einer Konsumkompetenz für den Lebensmitteleinkauf.
TalkingFood_VZMV
Off

Unser Angebot als PDF-Datei zum download

HINTERGRUND

Das Lebensmittelangebot ist groß – die Kaufentscheidung oft nicht leicht. Mit Werbesprüchen und ansprechender Gestaltung ihrer Produkte wollen Lebensmittelhersteller überzeugen. Auch Supermärkte haben ihre Strategien, um Verbraucher beim Einkauf zu verführen. Auf der anderen Seite gibt es eine Reihe von Informationen, die auf Lebensmittelverpackung nicht fehlen dürfen. Sie geben zum Beispiel Auskunft über die Zusammensetzung der Lebensmittel, deren Haltbarkeit und Nährwerte.

ZIELGRUPPE

junge Erwachsene und Teilnehmer von Bildungsmaßnahmen

 

ZIELSETZUNG

Die Teilnehemer

  • erwerben Kenntnisse zur Lebensmittelkennzeichnung
  • lernen Werbestrategien von Herstellern und Händlern kennen
  • erwerben erste Grundlagen einer Konsumkompetenz für den Lebensmitteleinkauf

 

KONZEPT 

In einer Einführung erfahren die Schüler, welche Informationen auf einer Lebensmittelverpackung stehen müssen und wie sie Werbung und Kennzeichnung unterscheiden können.

In einem Supermarkt wird das erworbene Wissen angewendet. Dabei nehmen die Schüler mit Hilfe eines Fragebogens verschiedene Lebensmittel genauer unter die Lupe. Ob Zutaten, Mindesthaltbarkeitsdatum, Herkunft oder Grundpreis – diese Angaben gilt es auf Produkten bzw. am Regal zu finden. Außerdem entdecken die Schüler, mit welchen Verkaufstricks die Supermärkte Kunden zum Kaufen anregen wollen.

 

ZEITBEDARF

  • 3 x 45 Minuten

 

VORAUSSETZUNGEN

  • Raum mit Projektionswand
  • Beamer und Laptop (kann im Bedarfsfall durch die VZ MV gestellt werden)
  • Genehmigung einer nahegelegen Einkaufsstätte zur Durchführung des praktischen Teils (Dauer ca. 30 min)

 

KOSTEN

  • 60,00 €

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Verbraucherzentrale M-V e.V. I Fachbereich Lebensmittel und Ernährung I Strandstraße 98 I 18055 Rostock Tel.: (03 81) 208 70 17 I E-Mail: ernaehrung@verbraucherzentrale-mv.eu

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.