Essen - aber sicher. Der hygienische Umgang mit Lebensmitteln.

Stand:
Die Teilnehmer:innen lernen Gefahrenquellen für Lebensmittelinfektionen kennen und erweitern ihre Kompetenz im hygienischen Umgang mit Lebensmitteln
Flyermotiv_Ausstellung Hygiene
Off

Unser Angebot als PDF-Datei zum download

HINTERGRUND

So sicher wie heute waren Lebensmittel noch nie. Dennoch tummeln sich überall Mikroorganismen. Einige sind nützlich und werden bei der Herstellung von Lebensmitteln wie Brot, Joghurt oder Käse gezielt genutzt. Es gibt aber auch Mikroorganismen, die nicht erwünscht sind. Sie können zum Verderb und zur Entstehung krankheitserregender Stoffe führen. Im Umgang mit Lebensmitteln ist es deshalb besonders wichtig auf Sicherheit und Hygiene zu achten.

ZIELGRUPPE

junge Erwachsene und Teilnehmer von Bildungsmaßnahmen

ZIELSETZUNG

Die Teilnehmer

  • lernen Gefahrenquellen für Lebensmittelinfektionen kennen
  • erweitern ihre Kompetenz im hygienischen Umgang mit Lebensmitteln

 

KONZEPT 

An fünf Stationen erarbeiten sich die Teilnehmer in Kleingruppen, was es beim hygienischen Umgang mit Lebensmitteln – vom Einkauf bis zur Zubereitung – zu beachten gilt.

Station Mikroorganismen
Nützliche und krankmachende Mikroorganismen kennenlernen; Lebensmittel, die besonders sensibel sind, identifizieren

Station Einkauf und Transport
Mindesthaltbarkeitsdatum und Verbrauchsdatum unterscheiden; Lebensmittelverpackungen beurteilen; Tipps für den Transport empfindlicher Lebensmit-tel erhalten

Station Lagerung
Die richtigen Lagerorte für unterschiedliche Lebensmittel kennenlernen

Station Zubereitung
Allgemeine Regeln für die Zubereitung von Lebensmitteln erarbeiten; mehr über die richtige Verarbeitung von Fleisch und Fisch erfahren

Station Institutionen
Hygiene- und Qualitätsmängel, Mogelpackungen, Reklamationen – erfahren, welche Institution weiterhilft

 

ZEITBEDARF

  • 3 x 45 Minuten

 

VORAUSSETZUNGEN

  • Raum im Erdgeschoss oder am Fahrstuhl
  • 5 Tischgruppen à 2 Tische und je 4-5 Stühle
  • warme Abwaschmöglichkeit im Raum oder in der Nähe Stromanschlüsse

 

KOSTEN

  • 60,00 €

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Verbraucherzentrale M-V e.V. I Fachbereich Lebensmittel und Ernährung I Strandstraße 98 I 18055 Rostock Tel.: (03 81) 208 70 17 I E-Mail: ernaehrung@verbraucherzentrale-mv.eu

Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.